LET THERE BE ROCK!
Schneller Versand!
Deine Bestellung unterstützt Heft und Verlag!
Bei Fragen: bestellung@rocks-magazin.de
 
ROCKS Magazin 27 (02/2012) mit CD und Rainbow!

ROCKS Magazin 27 (02/2012) mit CD

5,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • R27-022012
  • ROCKS Media

Vorteile

  • Flotter Versand
  • Kompetenter Kundenservice
  • Deine Bestellung unterstützt Heft und Verlag
Mit: Rainbow, Van Halen, T.Rex, Whitesnake, James Gang, UFO, Procol Harum, Damn Yankees,... mehr

Mit: Rainbow, Van Halen, T.Rex, Whitesnake, James Gang, UFO, Procol Harum, Damn Yankees, Helloween, Pothead, Axel Rudi Pell, Dangerous Toys, Crippled Black Phoenix, Philip Sayce,  u.v.m.

Auf CD:
01. Philip Sayce — ›Steamroller‹ (03:17)
02. Straight Frank — ›Is It Enough‹ (03:51)
03. Unisonic — ›Unisonic‹ (03:27)
04. Casablanca — ›Apocalyptic Youth‹ (03:30)
05. The Jimmy Bowskill Band — ›Salty Dog‹ (04:34)
06. Joe Louis Walker — ›Ride All Night‹ (04:23)
07. Jack Blades — ›Rock’n’Roll Ride‹ (04:18)
08. Devil’s Train — ›Sweet Devil’s Kiss‹ (03:27)
09. Pothead — ›Sky Fallin’ In‹ (03:02)
10. UFO — ›Fight Night‹ (04:34)
11. Axel Rudi Pell — ›Run With The Wind‹ (04:43)
12. The Kordz — ›Nothing For Everything‹ (03:48)
13. Kissin’ Dynamite — ›Money, Sex & Power‹ (04:36)

Rainbow
Nur drei LPs und ein Live-Album hielt die musikalische Harmonie zwischen Gesangslegende Ronnie James Dio und Gitarrenhexer Ritchie Blackmore. Gerade als die Situation perfekt erscheint, bedeutet Long Live Rock’n’Roll den harten Schnitt für die englischen Hardrocker Rainbow.

Van Halen
Ein Bild sagt mehr als tausend Worte — und ein Satz von Diamond Dave mehr als tausend Zeilen. Ein Special zum Comeback der unvergleichlichen Hard’n’Heavy-Combo aus den USA.

T.Rex
Er war der Pionier und der Prophet des Glam-Rock: Marc Bolan gab einer Musikrichtung optische Grundwerte, die bis heute ein Teil der Rockwelt geblieben sind. Die Geschichte eines Innovators, der sich selbst erfand.
Plus: Für Marc Bolan beginnt mit den Siebzigern eine neue, elektrifizierte Ära in seiner Musik: die acht Studiowerke jener Dekade unter der Lupe.

James Gang
Mit den Gitarristen Joe Walsh und Tommy Bolin errang die James Gang Anerkennung, aber geringen kommerziellen Erfolg. Eine legendäre Gruppe, der im Geschichtsbuch der Rockmusik nur eine Fußnote zuteil wurde.
Plus: Umfangreiche Album-Kommentierung!

Helloween
Mit einem Doppelschlag setzt das Hamburger Quintett in der zweiten Hälfte der achtziger Jahre neue Maßstäbe im Metal und sichert sich globale Popularität. Doch Teil zwei des Referenzwerks Keeper Of The Seven Keys bringt Helloween zugleich an einen Scheideweg.

Unisonic
Ein Vierteljahrhundert nach Keeper Of The Seven Keys beschreiten Kai Hansen und Michael Kiske erneut gemeinsame musikalische Pfade. Aber ein lauwarmer Aufguss vergangener Tage wollen Unisonic nicht sein.

Damn Yankees
Drei egozentrische Persönlichkeiten: Wie Jack Blades, Ted Nugent und Tommy Shaw es Ende der Achtziger schafften, eine der harmonischsten Supergroups des melodischen Hardrock zu formieren.

UFO
Auch ohne Pete Way hat Seven Deadly alles, was es fürs 21. Jahrhundert braucht: Drive, Abenteuergeschichten, große Refrains und sehr viel geerdeten Blues. Phil Mogg und Andy Parker erzählen Hintergründiges.

Whitesnake
1987: Das Jahr und die gleichnamige LP bedeuten für den Engländer David Coverdale und seine Gruppe die ganz große Veränderung in Stil, Sound, Popularität und Umsatzzahlen. Und einen Ortswechsel nach Amerika.

Pothead
Auf ihrem elften Studioalbum Pottersville bleiben die urwüchsigen Groove-Rocker aus Deutschland und den USA ihrer Linie treu, ohne auf charmante Neuerungen zu verzichten.

Philip Sayce
Der Gitarrennarr sucht neue Töne und gibt seiner Vision von zeitgenössischem Bluesrock zusätzliche Härte, Energie und Psychedelic-Elemente: Auf Steamroller will Sayce den Menschen hinter der Musik zeigen.

Dangerous Toys
Hoffnungsvoll starteten sie in die Neunziger, doch der anfängliche Erfolg blieb nicht von Dauer. Längst beschränken sich die texanischen Street-Rocker Dangerous Toys auf gelegentliche, aber furiose Auftritte. Motor ist der unverwüstliche und erfüllungssüchtige Musikfanatiker Jason McMaster am Mikro.

Procol Harum
Ihre mit klassischen Zitaten abgerundete Engtanz-Einladung ›A Whiter Shade Of Pale‹ ist das offiziell meistgespielte Stück im britischen Radio. Der Überhit ist nicht das einzige Kuriosum im Œuvre der oft unterschätzten Prog-Pioniere.

Produzentenikonen: Jim Gaines
Einst verfügte er über Millionen-Budgets, und die Stars der amerikanischen Rockszene standen vor seinem Tonregiepult Schlange. Heute kümmert sich der siebenfache Grammy-Gewinner Jim Gaines in aller Ruhe um Nachwuchstalente.

Casablanca
Ryan Roxie, langjähriger Gitarrist in Alice Coopers Combo, panscht mit seiner neuen Band den skandinavischen Straßen-Rock’n’Roll der Backyard Babies mit Power-Pop, ein bisschen Glam und Hanoi Rocks.

Jeff Scott Soto
Seit Mitte der Achtziger ist er der Mister Überall des Hardrock. Derzeit steht Jeff Scott Soto beim Trans-Siberian Orchestra an der Mikro-Front und legt nebenbei ein neues Solowerk vor.

Axel Rudi Pell
Alle Jahre wieder kommt ein Werk des Wattenscheider Saitenreiters. Und immer ist bei Axel Rudi Pell genau das drin, was draufsteht. Tief im Westen nichts Neues? So schnell gehen dem Bochumer die Ideen nicht aus.

Flying Colors
Die Trennung von den Progressive-Metallern Dream Theater hat bei Trommel-Gott Mike Portnoy gewaltige Kreativkräfte freigesetzt. Das Debüt der prominent besetzten Flying Colors überrascht nicht nur stilistisch.

Thorbjørn Risager
Das dänische Blues- und Soulwunder führt seine siebenköpfige Kapelle demokratisch und geht jedes Projekt wohlüberlegt an, ohne sich gleich den Kopf zu zerbrechen. »Wer zu viel nachdenkt, läuft Gefahr, dass alles auseinanderfällt«, so Thorbjørn Risager zum jüngsten Werk Dust & Scratches.

Crippled Black Phoenix
Auf (Mankind) The Crafty Ape führt das britische Ensemble seine Obsession für Pink Floyd auf eine neue Ebene. Das komplette Liedgut für das nächste Werk haben Crippled Black Phoenix auch schon im Sack.

Rose Hill Drive
Nach fast zwei Jahren Pause haben sich die Retro-Rocker aus Colorado neu erfunden. Americana verbindet fast perfekt Cream mit Queens Of The Stone Age.

Sunstorm
Joe Lynn Turner recycelt auf der dritten Sunstorm-Scheibe eine Handvoll alter Lieder, die er mal als Background-Sänger veredelt hatte.

Joe Louis Walker
Sein Leben lang führt er einen inneren Kampf zwischen Gut und Böse. Auch nach fast zwei Dutzend Alben ist eine Entscheidung nicht gefallen.Walker gibt sich musikalisch vollmundig und an der Gitarre energisch — mehr Soul hatte sein R&B-lastiger Blues nie.

Furyon
Im britischen Königreich bereits mit jeder Menge Lorbeeren bedacht, wollen Furyon nun auch in Kontinentaleuropa punkten. Der alternativ rockende Einstand Gravitas geriet zum Kavalierstart.

Rage
Entschlossener hat man die Metaller aus Herne lange nicht gehört. Auf dem neuen Rage-Opus 21 besinnt sich das Trio seiner Stärken und lässt einen beißkräftigen Kampfhund von der Leine.

The Jimmy Bowskill Band
Mit einem Quentchen Folk, einer Prise Country, viel Blues und einer schweren Ladung Gitarrenrock erinnert Back Number des erst 21-jährigen Jimmy Bowskill an die bunte Vielfalt der Woodstock-Generation.

Lance Lopez
Der Bluesrocker aus Texas treibt es gern mit der Fingerakrobatik auf die Spitze, kann seine Lieder aber auch liebevoll und geduldig gestalten, wie Handmade Music zeigt.

u.v.m.

 

Band/Künstler: Axel Rudi Pell, Casablanca, Crippled Black Phoenix, Damn Yankees, Flying Colors, Furyon, Helloween, James Gang, Jeff Scott Soto, Joe Louis Walker, Pothead, Procol Harum, Rage, Rainbow, Rose Hill Drive, Sunstorm, T.Rex, Ted Nugent, Thorbjorn Risager, UFO, Unisonic, Van Halen, Whitesnake
Weiterführende Links zu "ROCKS Magazin 27 (02/2012) mit CD"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "ROCKS Magazin 27 (02/2012) mit CD"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte gib die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen