LET THERE BE ROCK!
Schneller Versand!
Deine Bestellung unterstützt Heft und Verlag!
Bei Fragen: bestellung@rocks-magazin.de
 
ROCKS Magazin 83 (04/2021) mit CD mit Metallica

ROCKS Magazin 83 (04/2021) mit CD

7,50 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • R83-042021
  • ROCKS Media

Vorteile

  • Flotter Versand
  • Kompetenter Kundenservice
  • Deine Bestellung unterstützt Heft und Verlag
Mit: Metallica, ZZ Top, Blackberry Smoke, Helloween, Frumpy & Inga Rumpf, Starfighters (Stevie... mehr

Mit: Metallica, ZZ Top, Blackberry Smoke, Helloween, Frumpy & Inga Rumpf, Starfighters (Stevie Young), King's X, Jim Steinman, W. Van Halen, Dee Snider, Buckcherry, Monster Magnet, Marc Ribot, Laurenne/Louhimo, Crowne, Aerosmith, Powerwolf, Fury In The Slaughterhouse, RPWL, Axel Rudi Pell, Hammer King, Gov't Mule, Vintage Caravan, Quinn Sullivan, Heaven & Earth

Auf CD:
1. Buckcherry — ›Gun‹ (03:19)
2. Laurenne/Louhimo — ›The Reckoning‹ (02:58)
3. Quinn Sullivan — ›In A World Without You‹ (03:56)
4. Helloween — ›Fear Of The Fallen‹ (Edit) (04:50)
5. Toto — ›Till The End‹ (Live) (04:56)
6. Brother Against Brother — ›Deadly Sins‹ (03:45)
7. Out Of This World — ›Up To You‹ (04:22)
8. Roger Chapman — ›The Playtime Is Over‹ (04:49)
9. Crowne — ›Unbreakable‹ (03:48)

Metallica (Titelspecial: 30 Jahre Metallica)
Metallica mögen noch so sehr darauf pochen, alles akribisch geplant zu haben: Die Wucht, mit der ihr fünftes Album im August 1991 weltweit durch die Charts schießt und ihre Band zu einem Stück Allgemeingut macht, dürfte auch James Hetfield, Kirk Hammett, Jason Newsted und Lars Ulrich überrascht haben. Metallica — das „Schwarze Album“, wie es wegen seiner dominant schwarzen Hülle meist genannt wird — macht sie zu Superstars. Tatsächlich ist es das letzte Monument des Hardrock und Heavy Metal, das in seiner ganzen Dimension und Tragweite direkten Anschluss findet an die großen Klassiker-Werke der siebziger Jahre. Unsere Titelgeschichte, für die wir uns unter anderem mit Jason Newsted lange unterhalten haben, erzählt die schwierige Entstehungsgeschichte dieses großen Albums, das nicht nur für Metallica alles veränderte.
Plus: Kommentare von Bruce Dickinson, Marty Friedman, Biff Byford, John Bush, Zakk Wylde u.v.m.

Blackberry Smoke
Seit zwei Dekaden arbeiten Blackberry Smoke beharrlich an ihrer Interpretation des Südstaaten-Sounds. Mit You Hear Georgia demonstrieren die Southern-Rock-Erneuerer, warum Leidenschaft der Perfektion vorzuziehen ist.

Starfighters
Der Angriffsflug der Starfighters dauert Anfang der Achtziger gerade mal 18 Monate. Trotz guter Kontakte zu AC/DC will es der Band um Gitarrist Stevie Young nicht gelingen, mit ihrem verschmutzten Riff- und Boogie-Hardrock Fuß zu fassen.

Frumpy & Inga Rumpf
Ihre Mischung aus Jam-, Prog- und psychedelischem Orgel-Hardrock mit warmem Soul macht Frumpy zu Beginn der Siebziger unsterblich. Nun veröffentlicht ihre große Sängerin Inga Rumpf ein Doppelalbum mit neuer Musik und Archiv-Fundstücken.

Helloween
Helloween zementieren ihren Neustart als Septett mit einem Album, das einem das Herz aufgehen lässt. Keeper-Sänger Michael Kiske und Gitarrist Michael Weikath geben ausführlich Auskunft.
Plus: Keeper Of The Seven Keys Part II (1988) ist in seiner bunten Verrücktheit einzigartig geblieben — und steht Sgt. Pepper’s näher, als man glauben mag. Ausgerechnet ihr größter Erfolg bringt Helloween an einen Scheideweg.

ZZ Top & Billy F. Gibbons
Vergangenen Sommer hat ZZ Top-Mann Gibbons in der Wüste Kaliforniens sein drittes Solo-Album eingespielt: Hardware steckt voller lässiger Bluesrocknummern.
Plus: Bis der Kaktus brennt (ZZ-Top-Special!)

King's X
Ihr Sound-Hybrid hat King’s X im Hardrock-Lager ebenso Anklang finden lassen wie im Alternative- und Progressive-Rock. Bis heute hat das Power-Trio unterschiedliche Phasen durchlaufen.

Jim Steinman
Der Komponist und Produzent Jim Steinman ist im Alter von 73 Jahren gestorben. Bekannt wurde er in den späten siebziger Jahren als kreativer Kopf hinter dem Meat Loaf-Album Bat Out Of Hell.

Dee Snider
Er ist der geborene Entertainer. Aus seinem mittelamerikanischen Strandhaus-Refugium in Belize meldet sich Dee Snider, um über sein verblüffend hartes wie zeitgenössisches Solo-Album Leave A Scar zu sprechen.

Buckcherry
Die Kalifornier haben ihr Formtief überwunden und unüberhörbar wieder Lust auf den sleazigen Straßenhardrock, für den Josh Todd und seine Gang seit 1999 stehen: Hellbound ist das stärkste Buckcherry-Album seit Ewigkeiten.
Plus: Buckcherry in Scheiben!

Wolfgang Van Halen
Er will seine Kreativität ausleben, sich neuen Herausforderungen stellen, aus dem langen Schatten seines Vaters treten: Wolfgang Van Halen schickt sich an, die musikalische Familientradition auf eigenen Wegen fortzusetzen.

Marc Ribot's Ceramic Dog
Die Gitarren-Ikone der New Yorker Avantgarde-Szene (u.a. Tom Waits) überrascht nicht nur mit dem optimistischen Hope: Sein Trio ist zu einer Rockband gewachsen — hier nähern sich die Ceramic Dog aus entgegengesetzter Richtung wieder dem Jazz an.

Crowne
Was tun, wenn die eigene Band auf Eis liegt? Alexander Strandell gründet mit namhaften Kollegen aus Bands wie Europe und H.E.A.T eine neue. In Kings In The North ist Crowne ein vielversprechendes Album der jungen skandinavischen Hardrock-Schule gelungen.

Monster Magnet
Auf der Cover-Scheibe A Better Dystopia hat Dave Wyndorf sein eigenes kreatives Schaffen durchleuchtet und dessen Wurzeln freigelegt. Der Trip zu seinen Inspirationen lädt zur Schatzsuche ein.

RPWL
Ihren Plan, zur Feier des zwanzigjährigen Jubiläums ihres Debütalbums mit God Has Failed auf Tour zu gehen, mussten RPWL fallen lassen. Stattdessen offerieren die Progressive-Rocker God Has Failed — Live And Personal.

Quinn Sullivan
Mit acht Jahren stand Quinn Sullivan mit Blues-Legende Buddy Guy auf der Bühne. Nun hat der 22-jährige Gitarrist, Sänger und Songschreiber sein viertes Album veröffentlicht: Wide Awake lässt seine Blueswurzeln spüren, ist aber stilistisch breiter angelegt.

Vintage Caravan
Das Psychedelic-Rock-Trio aus Island ist mit seinem fünften Album endgültig erwachsen geworden. Auf Monuments behält es die spürbar progressive Ausrichtung des starken Vorgängers Gateways bei.

Laurenne/Louhimo
Solo als Duo: Zwei Power-Röhren aus Finnland haben ein gemeinsames Album aufgenommen. Mit The Reckoning feiern Netta Laurenne (Smackbound) und Noora Louhimo (Battle Beast) den melodischen Heavy Metal in all seinen Schattierungen.

Axel Rudi Pell
Auf seinem zweiten Cover-Album verlässt der Hardrock-Routinier sein bewährtes musikalisches Terrain. Diamonds Unlocked II spannt einen weiten Bogen von Ritchie Blackmore über Tom Jones bis hin zu Abba.

Powerwolf
Mit Call Of The Wild führen Powerwolf das vorausgegangene The Sacrament Of Sin stringent fort. Inhaltlich suhlen sich die saarländischen Sakral-Metaller mit Wonne in Klischees.

Fury In The Slaughterhouse
Obwohl sie 2008 offiziell Schluss machten, blieben Fury In The Slaughterhouse auf den Konzertbühnen aktiv. Nach 13 Jahren ist mit Now ein neues Werk voller großer Hymnen der Hannoveraner Rock-Institution erschienen.

Bullet
Richtiger Zeitpunkt, Top-Produzent, Major-Deal: Mit ihrem LP-Debüt Execution trafen Bullet ins Schwarze. Ein Volltreffer wurde die Band aus Wattenscheid 1981 dennoch nicht.

Sylvan
Die Artrocker Sylvan haben ein Händchen für große Gesten und anspruchsvolle Details. Auf One To Zero beschreiben die Hamburger den Lebensweg einer Künstlichen Intelligenz.

Toby Hitchcock
Auf seinem dritten Alleingang Changes befasst sich Toby Hitchcock mit Veränderungen. Sein Kooperationspartner ist ein neuer — dem AOR ist der amerikanische Sänger gleichwohl treu geblieben.

Heaven & Earth
Der Besetzungswechsel, den Gitarrist Stuart Smith seiner Band vor acht Jahren verordnete, sorgte für einen unerhörten Qualitätsschub. Der nächste soll Organik und Leben in die Musik der Rainbow-Verehrer Heaven & Earth bringen.

Hammer King
Auch auf ihrem vierten Album machen sich die Kurpfälzer Manowar, frühe Grave Digger und Hammerfall Untertan — und starten doch in ein neues Kapitel ihrer Hammer King-Chroniken.

Burning Witches
The Witch Of The North ist bereits das zweite Album, das Burning Witches während der Pandemie veröffentlichen. Die fünf fleißigen Frauen aus der Schweiz erweisen sich darauf einmal mehr als schlagkräftige Repräsentantinnen des Heavy Metal.

u.v.m.

Band/Künstler: AC/DC, Axel Rudi Pell, Billy Gibbons, Blackberry Smoke, Buckcherry, Burning Witches, Ceramic Dogs, Crowne, Frumpy, Fury In the Slaughterhouse, Gov't Mule, Hanoi Rocks, Heaven & Earth, Helloween, Inga Rumpf, King's X, Malcolm Young, Marc Ribot, Metallica, Monster Magnet, Quinn Sullivan, Starfighters, Stevie Young, Toby Hitchcock, Vintage Caravan, ZZ Top
Weiterführende Links zu "ROCKS Magazin 83 (04/2021) mit CD"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "ROCKS Magazin 83 (04/2021) mit CD"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte gib die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen